Weil Verantwortung mehr als
nur ein Wort ist!

Weil die Kleinen
unsere Zukunft sind!

Weil Essen
Vertrauenssache ist!

Weil uns Fantasie
beflügelt!

Weil nur das Beste
von Mutter Erde
in die Töpfe kommt!

Verantwortung

Wir wollen die verantwortungsvollste Verpflegungsanbieterin der Schweiz sein. Dafür setzen wir uns jeden Tag ein – mit viel Engagement und Freude!

Nachhaltigkeit

SGS14001Ökologische Nachhaltigkeit, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, gesellschaftliche Solidarität und Gesundheit: Die Orientierung an diesen vier Pfeilern hilft uns, nie aus den Augen zu verlieren, wer wir sind und wofür wir stehen. Und sie spornt uns an, für die Generation von morgen mit gutem Beispiel voranzugehen. Zum Beispiel durch die Verwendung von nachhaltigen Rohstoffen oder auch durch die Publikation von Nachhaltigkeitsberichten: Bis heute sind wir übrigens die erste und einzige klimaneutrale Verpflegungsanbieterin der Schweiz. Darauf sind wir stolz!

Zum Zertifikat

Unser Engagement

Als Pionierin in Sachen Nachhaltigkeit ist es unser erklärtes Ziel, uns konstant zu verbessern – der Natur und allen Kindern zuliebe.

  • Wir engagieren uns für die Region: das verwendete Fleisch und Geflügel stammen ausschliesslich aus der Schweiz.

  • Aus Respekt vor den Mitmenschen und der Umwelt: Neben Reis und Bananen aus Fairtrade-Produktion (Gütesiegel Max Havelaar) verwenden wir immer mehr biologische Produkte.

  • Wir legen Wert auf nachhaltigen Fischfang und verarbeiten ausschliesslich MSC-zertifizierte Meeresfische und ASC-zertifizierte Zuchtfische.

  • Meister im Trennen: Zwischen 2011 und 2017 gelang es uns, die Abfallmenge pro zubereitetes Menü um zwei Drittel zu verringern!

  • Wir spenden Essen: Um flexibel auf Nachbestellungen unserer Kundinnen und Kunden reagieren zu können, planen wir eine geringe Überproduktion ein. Die einwandfreien, überzähligen Produkte spenden wir dem CARITAS Markt Zürich.

  • Erneuerbare Energie fördern: Den Strom beziehen wir vollumfänglich aus erneuerbaren Quellen. Wir haben den Strombezug pro produziertes Menü in nur fünf Jahren um mehr als ein Drittel gesenkt.

  • Wir gewinnen Wärme: Räume und Wasser heizen wir mit Holz-Pellets, die Abwärme nutzen wir in der Produktion.

  • Fahren mit Köpfchen: Um die CO2-Emissionen bei der Auslieferung der Menüs möglichst tief zu halten, planen wir die Transportrouten mit grosser Sorgfalt. Dank regelmässiger Eco-drive-Schulungen fahren die Chauffeure ressourcenschonend; bei allen Fahrzeugen eingebaute Dieselpartikelfilter helfen mit, die Umwelt weniger zu belasten. Seit Herbst 2017 sind zudem vier innovative Transportfahrzeuge im Einsatz, bei denen die Kühlung mit Solarenergie unterstützt wird.

  • Wir leben Nachhaltigkeit: Heute kommen bei menuandmore rund 90 Prozent aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem öffentlichen Verkehr zur Arbeit.

  • Wir kommunizieren ökologisch: Wir bedrucken nur BalancePure, FSC-zertifiziertes Papier aus 100 Prozent Recyclingfasern, ausgezeichnet mit dem «Blauen Engel».

  • Wir schonen das Klima: Trotz aller Bemühungen lassen sich CO2-Emissionen nicht gänzlich vermeiden. Diese kompensieren wir in hochwertigen Klimaschutzprojekten.

Mehr lesen

Unsere Umweltpolitik

Die Umweltpolitik ist ein Element der Unternehmenspolitik der Menu and More AG (nachfolgend menuandmore genannt). Sie umfasst die Grundhaltung und die Handlungsgrundsätze im Bereich Umwelt.

Mit der Umweltpolitik verfolgt menuandmore die nachfolgenden Ziele:

  • menuandmore verpflichtet sich, den Umweltschutz im gesamten Unternehmen kontinuierlich zu verbessern und die ökologische Betrachtungsweise in alle Prozesse miteinzubeziehen. Sie gewährleistet durch den Aufbau eines Umweltmanagements die Umsetzung dieser Leitlinien.
  • menuandmore erfüllt alle gesetzlichen und umweltrelevanten Vorgaben und bindenden Verpflichtungen der Stakeholder, indem die Umweltrechtskonformität sichergestellt wird.
  • menuandmore setzt sich zu umweltrelevanten Themen und Handlungsfeldern 3-Jahresziele und überprüft diese jährlich.
  • menuandmore fördert das Umweltbewusstsein und die Umweltverantwortung ihrer Mitarbeitenden und sorgt dafür, dass zu umweltrelevanten Themen regelmässig Schulungen und Informationen angeboten werden.
  • menuandmore strebt mit geeigneten Massnahmen an, den Ressourcen- und Energieverbrauch kontinuierlich zu verringern und Emissionen sowie Abfälle zu minimieren.
  • Bei Investitionen und Beschaffungen werden Auswirkungen auf die Umwelt in die Zuschlagskriterien miteinbezogen. Der umweltfreundlichsten Variante wird nach Möglichkeit der Vorzug gegeben. Zulieferer und Vertragspartner von menuandmore werden in die Bemühungen für einen verbesserten Umweltschutz miteinbezogen.
  • menuandmore informiert im Rahmen des Nachhaltigkeitsberichtes über die Bemühungen in den Bereichen der sozialen, gesundheitlichen, ökonomischen sowie ökologischen Nachhaltigkeit der Unternehmung.
  • menuandmore kann nicht auf die eigene Logistik verzichten, ist sich jedoch bewusst, dass mit dieser Umwelteinwirkungen verbunden sind. menuandmore strebt daher an, diese möglichst gering zu halten, indem sie bei der Fahrzeugbeschaffung die Ökologie als wichtigstes Kriterium gewichtet und die Transporttouren so plant, dass unnötige Fahrten und Distanzen vermieden werden können.
  • Der CO2-Ausstoss soll so minimal wie möglich gehalten werden. Alle nicht vermeidbaren CO2-Emissionen werden in hochwertigen Klimaprojekten kompensiert.
  • menuandmore sensibilisiert ihre Mitarbeitenden zur Nutzung des öffentlichen Verkehrs.

Die Geschäftsleitung ist in letzter Instanz für die Anwendung dieser Politik, die jährlich überprüft wird, verantwortlich.

 

 

Mehr lesen

Klimaneutralität

Für die nächste Generation!

Aus Überzeugung kompensieren wir unsere CO2-Emissionen seit 2011 vollständig – aktuell mit dem Toyola-Kochherd-Projekt in Ghana.

Bis zum Schuljahr 2014/2015 haben wir eine Fläche von zwölf Fussballfeldern Regenwald aufgeforstet – aktuell unterstützen wir das goldzertifizierte Projekt «Toyola-Kochherde», bei dem Privathaushalten in Ghana moderne, brennstoffarme Kochherde zu günstigen Preisen angeboten werden. Das Ziel: Der Holzverbrauch soll reduziert werden.

 

Im Kleinen Grosses bewegen

Die Abholzungsrate in Ghana gehört zu den höchsten Afrikas. Beim gegenwärtigen Brennholzverbrauch, der das Waldwachstum bei Weitem übertrifft, trägt das Projekt zur Schonung des verbleibenden Walds bei. Zudem sparen Familien Kohle und können so Geld auf die Seite legen, das sie für andere wichtige Dinge ausgeben können. Das Projekt selbst schafft Arbeitsplätze – von der Produktion der Kochstationen über den Vertrieb bis hin zum Projektmanagement.

Zum Projektzertifikat

Mehr lesen

Nachhaltigkeitsberichte

Wir halten unser Wort

Bei uns ist drin, was drauf steht – das belegen die Nachhaltigkeitsberichte. Dass diese auch schon ausgezeichnet wurden, freut uns besonders.

So schmeckt Nachhaltigkeit

Unterdessen belegen bereits drei nach GRI-Standard verfasste Nachhaltigkeitsberichte, dass wir uns leidenschaftlich und über den gesetzlichen Rahmen hinaus für Mensch und Umwelt einsetzen.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2014 bis 2016 wurde im Rahmen einer unabhängigen Überprüfung durch «öbu» und «engageability», neben Geberit und Nestlé, zu den drei qualitativ Besten von rund 100 Berichten gekürt. Der erste Bericht (2009 bis 2011) wurde damals von öbu – dem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften – mit dem Newcomer-Spezialpreis für den besten Nachhaltigkeitsbericht und von der Fachhochschule Nordwestschweiz als zweitbester Nachhaltigkeitsbericht eines Schweizer KMUs ausgezeichnet. Das spornt uns an!

Nachhaltigkeitsbericht 2014-2016 Herunterladen
Nachhaltigkeitsbericht 2011-2013 Herunterladen
Nachhaltigkeitsbericht 2009-2010 Herunterladen
Mehr lesen

Nachhaltigkeitsbox

Wie viel Wasser steckt in einem Kilogramm Fleisch?

Mit der eigens entwickelten Nachhaltigkeits-Box vermitteln wir spielerisch Wissen rund ums Essen – für verschiedene Altersstufen.

Spielerisch gesund und umweltbewusst essen.

Lebensmittelherkunft, Ressourcenverbrauch und Verschwendung: Zusammen mit der Eartheffect GmbH, dem Gestaltungsbüro Tube Design und diplomierten Pädagogen und Pädagoginnen haben wir eine Box entwickelt, die Kinder und Jugendliche am Mittagstisch spielerisch den umweltbewussten Umgang mit Lebensmitteln lehrt. Die Box beinhaltet Material für bis zu fünf Mittagstischgruppen. Die Box wurde im Rahmen des Themenmonats «Zürich isst» im September 2015 erarbeitet.

 

Mehr lesen

Partnerschaften

Um in allen Bereichen beste Qualität und einwandfreien Service zu bieten, stehen wir mit verschiedenen Partnern und Partnerinnen in engem Austausch. Zertifizierungen und Labels unterstreichen unser Engagement.

Stiftung SOS-Kinderdorf: Zusammen für Kinder in Not

Seit dem Jubiläumsjahr 2014 pflegt menuandmore eine enge Partnerschaft mit der Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz. Gemeinsam unterstützen wir Kinder in Not und ermöglichen ihnen das liebevolle Aufwachsen in einer «ganz normalen» Familie.

Seit 2018 fördert menuandmore die Familien in Ta Ma La Bot (Nepal). Denn Nepal wurde am 24. April 2015 von einem verheerenden Erdbeben erschüttert. Schon vor dieser Katastrophe lebte über die Hälfte der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Mit dem unterstützten SOS-Kinderdorf-Programm soll verhindert werden, dass Kinder vor Ort die elterliche Betreuung verlieren.
Weitere Informationen zum Nepal-Projekt finden Sie hier.

Von 2014 bis 2017 wurde ein Mütterausbildungszentrum in Indien/Faridabad gefördert. Mittlerweile gibt es in Indien über 40 SOS-Kinderdörfer, in denen 6’700 Kinder betreut werden. Ihnen angeschlossen sind Jugendeinrichtungen und Kindergärten, Schulen sowie Berufsbildungs- und medizinische Zentren. Über den Projektzeitraum hat menuandmore über CHF 88’000 gespendet und konnte damit 16 angehende SOS-Kinderdorf-Mütter auf ihre Rolle vorbereiten.
Weitere Informationen zum Indien-Projekt finden Sie hier.

 

Allergien und Unverträglichkeiten

menuandmore ist Kooperationspartnerin von aha! Allergiezentrum Schweiz und hat ein Konzept entwickelt, das für die beiden am weitesten verbreiteten Unverträglichkeiten (Gluten und Laktose) eine einfache Lösung für die Praxis anbietet. Diese basiert auf Symbolen, welche speziell geeignete Gerichte für diese beiden Gruppen auf den Menüplänen kennzeichnen. Diese besonders allergikerfreundliche Dienstleistung wurde im Herbst 2012 durch Service Allergie Suisse zertifiziert und mit dem Schweizer Allergie-Gütesiegel ausgezeichnet.

aha! Logo     logo

 

Biologischer Anbau und verantwortungsvoller Handel

Im Rahmen eines Wertkettenmanagements unterschreiben sämtliche PartnerInnen und Lieferanten einen Nachhaltigkeitskodex. Fleisch und Geflügel beziehen wir ausschliesslich aus der Schweiz. Bereits heute sind viele unserer Produkte mit folgenden Labels zertifiziert:

BioSuisseLogo    Print  msc-logo_2014_cmyk   BEI061_05v2_ASC_Logo_GER_Landscape_OL

 

Leichter leben

Seit 2012 ist menuandmore von «Leichter leben» ausgezeichnet. «Leichter leben» ist ein Aktionsprogramm der Zürcher Regierung mit rund 30 Projekten unterschiedlichster Art. Diese unterstützen die Zürcherinnen und Zürcher darin, ein gesundes Körpergewicht zu erlangen oder es zu bewahren. Es wird mitgetragen von Gesundheitsförderung Schweiz. menuandmore ist für ihre Dienstleistungen mit dem entsprechenden Label ausgezeichnet worden.

leichter_leben_logo

 

ZHAW

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Wädenswil forscht seit Jahren in den Bereichen Umwelt, Lebensmittel, Gesundheit und Ernährung. Die renommierte Hochschule hat menuandmore als erste und bisher einzige Verpflegungsanbieterin für kindergerechte Mahlzeiten im Jahr 2011 mit dem Gold-Status ausgezeichnet. Die Auszeichnung gilt für die kindergerechte und gesunde Ernährung in den Altersstufen Kindergarten, Primarschule und Sekundarschule.
ZHAWLogo

 

IG Zöliakie

menuandmore ist Gastronomie-Mitglied der IG Zöliakie. Sie setzt sich für die betroffenen Kinder ein und erleichtert ihnen über die glutenfreie Ernährung während des Mittagstisches das Leben.

 

öbu

öbu ist das Schweizer Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften. Der 1989 gegründete Unternehmensverband mit mehr als 360 Mitgliedern tritt für die Wahrnehmung von ökonomischer, ökologischer und sozialer Verantwortung im Wirtschaftsleben ein. öbu fördert die konkrete Umsetzung fortschrittlicher Nachhaltigkeitsstandards, arbeitet mit den Mitgliedern an einer Wirtschaft mit Zukunft und setzt sich für die dafür nötigen Rahmenbedingungen ein. menuandmore ist öbu-Mitglied.

oebu logo

 

Swiss Excellence Forum

Seit 2018 ist menuandmore Mitglied im SWISS EXCELLENCE FORUM und unterstützt dadurch die Verbreitung ganzheitlicher Unternehmensführung im Sinne von Sustainable Excellence.
Das Forum unterstützt Führungskräfte und Organisationen mit Ausbildung, Coaching und erprobten Instrumenten bei der Erreichung ihrer unternehmerischen Ziele und begleitet sie auf ihrem Weg zu Excellence. Die einzigartige Kombination der Themenschwerpunkte Business Excellence, Digital Excellence, Personal Excellence und Business Ethics bildet das Erfolgskonzept und die Basis für ganzheitliche Unternehmensführung. Mit seinem Angebot leistet das SWISS EXCELLENCE FORUM einen massgeblichen Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz.

Mehr lesen

Sicherheit

Wir kontrollieren regelmässig

ISO22000webDie strengen Hygienerichtlinien und unabhängige Laborkontrollen garantieren höchste Lebensmittelsicherheit. Das effiziente Risk-Management-System mit Pandemieplanung und Notfallkonzept ist vorhanden und wird jährlich überprüft. Auch alle Partnerinnen und Lieferanten werden regelmässig unter die Lupe genommen.

Zertifikat ISO 22000

 

Wir schaffen Transparenz

ISO9001webWir deklarieren 100 Prozent der Inhaltsstoffe – weit über die gesetzlichen Anforderungen hinaus. Die Produktetiketten geben Auskunft über das Verbrauchsdatum, die Zusammensetzung und Allergene sowie Hinweise zur Art der Regeneration.

Zertifikat ISO 9001

Logistik

Wir garantieren die pünktliche Lieferung

Die Logistik wird über neun speziell konzipierte Kühlfahrzeuge mit Dieselpartikelfiltern der Euronorm 5 bzw. 6 gewährleistet. Das Dienstleistungspaket von menuandmore beinhaltet auch die sachgerechte Einlagerung der Produkte vor Ort bis in Ihren Kühlschrank. Damit ist die Einhaltung der Kühlkette immer garantiert. Alle Chauffeure nehmen regelmässig an Sicherheits- und Eco-drive-Schulungen teil und sind teilweise schon über 25 Jahre im Unternehmen.

Jeannette Good«Die Preis­gestaltung von menu­andmore ist trans­parent und einfach nach­voll­ziehbar. Das Preis- / Leistungsverhältnis ist sehr gut und wir profitieren von vielen kostenlosen Zusatz- und Serviceleistungen. menuandmore ist für uns nicht nur eine gute Essenslieferantin, sondern eine echte Partnerin.»

Jeannette Good
Geschäftsführung Verein ABB Kinderkrippen